facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo

Waldbaden - eintauchen in den Duft des Waldes, Stressbewältigung - Entspannung - Erholung


"Du wirst mehr in den Wäldern finden als in den Büchern. Bäume und Steine werden dich Dinge lehren, die dir kein Mensch sagen kann."  Bernhard von Clairvaux
Mittlerweile wissenschaftlich belegt ist eine uralte japanische Tradition:

Shinrin Yoku - WALDBADEN - Eintauchen in den Duft des Waldes und seine heilsame Atmosphäre mit allen Sinnen zu entdecken.

In Japan wurden jahrzehntelang hohe Forschungsgelder investiert, um das Wissen um die Heilkraft, die wir im Wald empfangen, wieder zu den Menschen zu bringen. Waldbaden aktiviert erwiesenermaßen wichtige Immunzellen des Körpers und reduziert Stress. Der Wald heilt auf allen Ebenen, Körper, Geist und Seele. Jeder Aufenthalt im Wald trägt maßgeblich zu deiner Gesundheit bei.
Er ist ein Ort des Friedens, der Stille, der Kraft. Selbst das alleinige Betrachten von Bäumen sorgt für spürbare Entspannung, einfach tief durchatmen und wir können wieder klarer wahrnehmen, sehen.  In alten Wäldern findest du alle Weisheiten des Lebens. Und du findest vorallem zurück zur URquelle allen SEIN.
Welche grandiose Wirkungen erzielen wir, wenn wir des öfteren im Wald "baden" ? Wir bauen Stress ab, der Blutdruck normalisiert sich, wir haben mehr Lebensfreude weil wir uns von Depressionen verabschieden können, unsere Zellen erfreuen sich am Sauerstoff... Waldbaden - sich treiben lassen im Wald - tief atmen, Ruhepausen, beachten was leicht zu übersehen ist...Der Waldduft hält so viele heilende Stoffe für uns bereit, was genau werden wir in den Wanderungen erfahren. Auch wie wir sie uns optimal zunutze machen können.
Dieses Wissen ging vielen Menschen nach und nach verloren und wir beginnen so langsam wieder dahin zurück zu finden. Uns anzubinden an diese URkräfte und Weisheiten um zu lernen und zu fühlen was LEBEN wirklich ist. Hier im Wald können wir dieses pulsierende Leben in uns aufnehmen.

Wie nutzt man die Heilkräfte des Waldes am besten? Professor Qing Li ( Dr. Qing Li ist Professor an der Nippon Medical School in Tokio und zählt zu den wichtigsten Experten für Waldbaden)
empfielt uns:
man sollte mind 2 Std im Wald verweilen und dabei ca 2,5 km gehn. Bei 5 Std 5-6 km. An angenehmen Plätzen sollte man meditieren, lesen, entspannen, sich nicht übermässig anstrengen ...
Empfehlenswert ist der Aufenthalt im Wald an mind 3 Tagen im Monat für mehrere Std. und nicht nur bei Sonnenschein. Von April bis August und bei feuchten Wetter ist die Konzentration der heilenden Terpene in der Waldluft besonders hoch.

Es geht also nicht darum durch den Wald zu hetzen, sondern darin zu verweilen, ihn achtsam zu begegnen, neu wahrzunehmen und sich zu verbinden.
Mit dem Kennenlernen der Möglichkeiten der Heilung, die der Wald uns in Form von Luft, Nahrung, Begegnungen bietet, kannst du auch in Zukunft immer wieder diese Orte bewußt nutzen.

Nach Absprache biete ich auch Wanderungen für SCHULKLASSEN und KINDERGÄRTEN und deren Begleitpersonen im Rahmen von Wandertagen an.
 
Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 6 Artikeln)